achtsamkeit kompakt

Entwicklungsprozesse brauchen Zeit. Gerade bei begabten oder sensiblen Menschen ist dies ein knappes Gut, weil sie entweder Opfer ihrer vielen guten Ideen sind oder aber Opfer ihres ausbaufähigen Talentes, Grenzen zu setzen und sich in den Mittelpunkt des eigenen Lebens zu stellen. Aus diesem Grund freue ich mich besonders darüber, dass ich an einer "Oase der Stille", dem Benediktushof in Holzkirchen bei Würzburg, einen wunderbaren Rahmen für mehrtägige Seminare gefunden habe.

Weite Felder, Mühle, Bach und gepflegte Gärten laden zum Innehalten und Müßiggang ein, der kleine Hofladen und die Bücherei sorgen für Anregung und Zeitvertreib, Haus und Hof heißen mit schlichten, sauberen Zimmern, freundlichem Personal und einer leckeren, gesunden, vollwertigen Küche wilkommen - auf Wunsch sogar vegan, laktose- und glutenfrei.

Die Stille bietet inneren Raum für Rückzug und die Möglichkeit, bei sich selbst anzukommen.

Die Entwicklungsprozesse, die ich im Rahmen dieses kraftvollen und heilsamen Ortes begleiten durfte, sind im Rahmen kurzer Begegnungen kaum möglich.

Benediktushof

Achtsamkeit ist - neben dem präventiven Ansatz - die Basis meiner Seminare, kreative Impulse und der Austausch unter Gleichgesinnten sorgen für eine echte Vertiefung, Tanz und Yoga für den entspannten abendlichen Ausklang. Wer sich weiterentwickeln, regenerieren oder über sich hinauswachsen möchte, ist herzlich willkommen. 

Hochsensibel, feinfühlig, vielbegabt - und gesund (Einstieg)

Ca. 25 % aller Menschen gelten als hochsensibel: Sie nehmen mit ihren Sinnen mehr wahr als andere, stellen hohe Ansprüche an sich selbst, sind sehr einfühlsam und können sich schwer abgrenzen. [...]

Eigensinnig, stark, verbunden: Hochsensibilität leben (Fortsetzung)

Wer mehr fühlt und sieht als andere, hört Untertöne, blickt tiefer, denkt anders, erkennt schneller Zusammenhänge oder Gefahren. Dieses Wissen kann eine Last sein. Wenn wir zu viel Verantwortung übernehmen, ist der Preis für Anpassung und Zugehörigkeit hoch [...]