MBSR-Vertiefung 2020

Vertiefungskurs – Entspannter Umgang mit Kopfkino, Gefühlschaos und altem “verkörperten Schmerz”

Immer wieder stelle ich in den Achtsamkeitstrainings fest, dass „Leid“, d.h. echter seelischer oder verkörperter, vielleicht bereits chronifizierter Schmerz, vervielfacht oder erleichtert werden kann – und zwar durch die Art und Weise, wie wir mit ihm umgehen. Leider ist „emotionale erste Hilfe“ kein Unterrichtsfach in der Schule: Bewusst aus oskarverdächtigen Kopfkino mit all seinen Horrorszenarien auszusteigen, sich entschieden vom konfliktträchtigen Schwarz-Weiß-Denken zu distanzieren oder mitten im Sturm heftiger Emotionen lässig auf den Wellen zu surfen, statt darin unterzugehen – das haben wir alle nicht gelernt. Wo auch? Und von wem?

Achtsamkeit und Freundlichkeit können hilfreiche Felsen in der Brandung sein: Ziel dieses Kurses ist es, eigenen stressverschärfenden Gedanken und ihren Botschaftern ruhig und klar zu begegnen, statt sich mit ihnen zu identifizieren, Gefühle zu regulieren, statt sie zu analysieren, bagatellisieren, dramatisieren oder ganz zu unterdrücken und eigene Bewertungen und Überzeugungen auf ihre Tauglichkeit zu überprüfen, wenn sie Ärger, Leiden und Schaden anrichten, statt Orientierung, Sinn oder Nutzen zu stiften.

Voraussetzung

Voraussetzung für die Teilnahme an dieser Vertiefung ist ein vollständig absolvierter MBSR-Kurs und eine andere regelmäßige Meditationspraxis (z.B. Vipassana, Zen o.Ä.).


MBSR Vertiefung

MBSR-2020-2b

Achtung

Aufgrund der aktuellen Lage finden alle Kurse bis auf Weiteres online (via Zoom) statt!

Kursabende
  • Donnerstag, 04.06.2020
    19:00 – 22:00
  • Donnerstag, 11.06.2020
    19:00 – 22:00
  • Donnerstag, 18.06.2020
    19:00 – 22:00
  • Donnerstag, 25.06.2020
    19:00 – 22:00
Tag der Achtsamkeit
  • Sonntag, 28.06.2020
    10:00 – 16:00
Datum

Donnerstag, 04.06.2020 bis Sonntag, 28.06.2020

Ort

Villa Vier

Hamburger Chaussee 196
24113 Kiel

Preis
Kosten 163,00 €
zzgl. 19% Mehrwertsteuer 30,97 €
Kurspreis 195,00 €
Anfrage / Kontakt